Mit Schwung gegen Osteoporose!

Blick aus dem Osteoporosezentrum
Photo mit Genehmigung von Herbert Stolz aus dem Kalender "München aus der Luft 2011"

Sehr geehrte, liebe Patientinnen und Patienten,

2003 wurde auf Initiative von Frau Karin Stoiber das Bayerische Osteoporose-Zentrum an der Universität München gegründet. Die Leitung des Zentrums wurde mir übertragen mit folgender Aufgabenstellung:

  • Betreuung von Patienten mit Osteoporose und anderen Knochenkrankheiten
  • Beratung von Kollegen aller Disziplinen auf dem Gebiete der Osteologie sowie wissenschaftliche Veranstaltungen
  • Durchführung von klinischen Studien und Publikationen auf dem Gebiete der Osteoporose
  • Patientenveranstaltungen zum Thema Vorsorge, Diagnostik und Therapie der Osteoporose (z.B. Weltosteoporosetage 2002-2009)
  • Zusammenarbeit mit zahlreichen Verbänden (z.B. VdK, MVHS, BfO, DOP, AOK Deutscher Seniorenclub) zur Verbesserung der Osteoporose-Behandlung
tl_files/OZ/graphiken_startseite/icon1.png Osteoporose Informationen tl_files/OZ/graphiken_startseite/icon3.png

Veranstaltungen

für Patienten und Ärzte

tl_files/OZ/graphiken_startseite/Bartl_002_start.png

Prof. Dr. med. Reiner Bartl
Leiter des Osteoporosezentrum

tl_files/OZ/graphiken_startseite/icon4.png

Osteoporose Zentrum
Jetzt in der Kaufingerstraße im Benetton Haus

Diese Arbeit fand Anerkennung bei Ihnen, auch ersichtlich an den zahlreichen Verbesserungen und Zuschriften. Mit dem Ende des Monats September 2009 mußte ich als Universitätsprofessor nach dem Bayerischen Beamtengesetz in den Ruhestand treten. Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen, das Sie mir in den vielen Jahren entgegengebracht haben.

Bild

Den Kampf und Einsatz gegen Osteoporose werde ich mit Schwung fortführen und habe meine ärztliche Tätigkeit und Patientenbetreuung in das Diagnostik-Vorsorge-Therapie-Zentrum (DiVoCare) in der Kaufingerstraße verlegt. Es befindet sich im „Benettonhaus“ gegenüber „Hirmer“. Sie können mich dort im „Osteoporose-Zentrum Prof. Reiner Bartl“ unter der Telefonnummer 089/2000143-50 erreichen. Meine email: reiner.bartl@osteologie-online.de. Es besteht weiter eine enge Kooperation mit Kollegen aller Fachrichtungen aus ganz Bayern.